Lektüre für den Spätsommer!

von Marcus Schmidt

Ob bei Sonnenschein oder bei Regen, es lohnt sich immer, ein gutes Buch zu lesen! Es kann nicht schaden, sich ab und zu bewusst die Zeit und ein Buch in die Hand zu nehmen. Lesen, in eine andere Welt zu tauchen und nicht mehr darauf achten, was um einen herum passiert.

Die drei Bücher, die wir Ihnen heute vorstellen, haben das Potenzial, dass Sie sie nicht mehr aus der Hand legen wollen!

 

„Einfach raus!“ von Beate und Olaf Hofmann (PATMOS)

Beate und Olaf Hofmann sind Dozenten für Erlebnis- und Religionspädagogik an der Evangelischen Hochschule Moritzburg und Spezialisten für Lebenskompetenz. In Ihrem Buch geht es darum, dass man raus aus eingefahrenen Denkmustern, raus aus der Frustfalle und rein in die Wildnis vor der Haustür kommt. Das Buch ist sehr unterhaltsam geschrieben und sie verknüpfen ihre Lebenserfahrungen mit aktuellen Erkenntnissen der Psychologie, Pädagogik und Natursoziologie. Durch dieses Buch können Sie Ihr Leben langfristig in den „grünen Bereich“ bringen!

 

„Einfach ein gutes Leben“ von Peter Plöger (HANSER)

Peter Plöger, der die alltägliche Selbstorganisation von Arbeit aus dem Effeff kennt, beschreibt in seinem Buch Menschen, die nicht in der Ecke sitzen und jammern, sondern die selber anpacken, ihr Leben selbst gestalten und viel tun für die Gesellschaft. Sie schlagen der Marktwirtschaft, wie wir sie kennen, ein Schnippchen. Sie tun sich zusammen in Tauschringen und bieten ihre Fähigkeiten an – auch ohne Geld. Sie helfen Menschen in schwierigen Lebenslagen und organisieren Nachbarschaftsmärkte. Sie sind Selbstversorger, machen Eigenarbeite oder Guerilla Gardening. Sie müssen von irgendetwas leben wie alle anderen – kommen aber mit weniger aus. Wo andere immer mehr wollen, beschränken sie sich auf das Notwendige. Dieses Buch ist für alle, die sich danach sehnen, etwas Sinnvolles zu tun.

 

„Das Gingko Prinzip“ von Sebastian Mauritz, Svea Heinrich, Jens Barwinske (mauritz&grewe)

Die drei Autoren schaffen in ihrem Buch Bewusstsein für das System Mensch im Büro. Rund 90 Prozent der 16 Millionen Bürobeschäftigen in Deutschland arbeiten unter schlechten Bedingungen. Deshalb ist im heutigen Büromarathon die Bereitstellung von Ressourcen wie Ernährung, Bewegung, Regeneration und ergonomisch-sinnliche Raumgestaltung umso bedeutsamer. Nur mit den richtigen Voraussetzungen lassen sich Systemzusammenbrüche verhindern und Wohlbefinden und Leistung steigern. Dieses Buch erklärt Ursprung und Entstehung von Stress, Erfolg, Leistung, Kreativität, Wohlbefinden und ermöglicht einen Ausblick in Zukunftskonzepte der Arbeit.

 

Viel Spaß beim Lesen und Abschalten!

 

 

Zurück